Hanseatenweg → Halle 3

DO 12.3.
20 Uhr

Eröffnungskonzert

Aus dem Labor: ungewöhnliche Instrumentationen

 

Werke von Faidra Chafta Douka, Batya Frenklakh / Guy Rauscher, Manolis Ekmektsoglou, Adrian Nagel, Ari Rabenu, Thanos Sakellaridis.
Mit Ensemble Adapter, Uli Fussenegger, u.a.

Kollektives Komponieren und gemeinsames Erarbeiten von Ideen mit eingeladenen Instrumentalist*innen gaben im Prozess des vierjährigen Labors wichtige Impulse für klanglich eigentümliche neue Werke. Entstanden sind eine Reihe von Uraufführungskompositionen für das bekannte Berliner Ensemble Adapter, das in seiner Instrumentenzusammenstellung mit Flöte, Klarinette, Harfe und Schlagzeug einen Gegenentwurf zu kammermusikalischen Besetzungen der Beethovenzeit darstellt, ergänzt durch E-Gitarre, Akkordeon, Kontrabass, u.a.

Mit Ensemble Adapter: Kristjana Helgadottir (Flöte), Ingolfur Vilhjalmsson (Klarinette), Gunnhildur Einarsdottir (Harfe), Matthias Engler (Schlagzeug), Alice Belugou (Harfe), Sara Gouzy (Stimme), Uli Fussenegger (Kontrabass), Noa Mick (Saxophon), Chris Moy (E-Gitarre), Francisco Olmedo (Posaune), Zoe Pouri (Geige), Thanos Sakellaridis (Elektronik), Julius Schepansky (Akkordeon), Verena Wüsthoff (Blockflöten)