Hanseatenweg → Halle 3

DO 12.3.
20 Uhr

Eröffnungskonzert

Aus dem Labor: ungewöhnliche Instrumentationen und Konstellationen

 

Für das Eröffnungskonzert entstand ein vielfältiges Programm aus Uraufführungen der Laborkomponist*innen für die experimentierfreudigen Musiker*innen des Ensemble Adapter und Gastmusiker*innen aus Basel. Die künstlerischen Standpunkte sind in ihrer Verschiedenheit charakteristisch für den Prozess der Arbeit und Auseinandersetzung im Labor Beethoven.

Thanos Sakellaridis
Dystopia (2020) UA
Für Ensemble

Ari Rabenu
Trio (2016 – 2020) UA
Für Violine, Posaune und Harfe

  1. Völkerwanderung
  2. Zeitgefühl
  3. Entwertung
  4. Das ausgewachsene Haustier
  5. Wöchentlich bin ich...

Adrian Nagel
Stillleben [Akkordeon II] (2020) UA
Für Akkordeon, Tenorblockflöte und Elektronik

Batya Frenklakh / Guy Rauscher
Entanglement (2020) UA
Für Ensemble Adapter

Faidra Chafta-Douka
Stones (rev. 2020)
Für Kontrabass Solo

Manolis Ekmektsoglou
Circus story: Taming the animals (2020) UA
Für Schlagzeug, Saxophone und Elektronik

Mit Ensemble Adapter: Kristjana Helgadóttir (Flöte), Ingólfur Vilhjálmsson (Klarinette), Gunnhildur Einarsdóttir (Harfe), Matthias Engler (Schlagzeug) sowie Alice Belugou (Harfe), Uli Fussenegger (Kontrabass), Noa Mick (Saxophon), Chris Moy (E-Gitarre), Francisco Olmedo (Posaune), Zoé Pouri (Geige), Julius Schepansky (Akkordeon), Verena Wüsthoff (Blockflöten), Manolis Ekmektsoglou, Thanos Sakellaridis (Elektronik)